U16 männlich ist Württembergischer Meister

Die Vorrundenspiele bei der Württembergischen Meisterschaft gegen den NLV Vaihingen (11:8; 8:11; 11:9) und den TV Vaihingen/Enz 2 (15:13; 11:7) konnte der TSV trotz starkem Regen für sich entscheiden. Somit hatte sich das Team als Gruppenerster für das Halbfinale qualifiziert, in dem es dann gegen den TSV Grafenau ging. Hier entwickelte sich mit Sicherheit das stärkste Spiel des Tages. Mit viel Kampf, Willen und einer klasse Mannschaftsleistung konnte auch hier ein knapper 2:1-Sieg (6:11; 11:8: 11:9) erkämpft werden. dabei zeigten Nils und Simon eine tolle Abwehrleistung. Tim fand super in seine neue Rolle auf der Mittelposition und legte immer wieder erstklassige Zuspiele für Angreifer Jan auf. Egal ob aus der Angaben oder aus dem Spiel heraus punktete der TSV mit fast jedem Angriff. Somit war der nächste Schritt das Endspiel gegen TV Vaihingen/Enz 1 erreicht. Erneut konnte der TSV  wieder eine wahnsinnige Teamleistung abrufen und zwang so den hohen Favoriten in die Knie beim hartumkämpften Dreisatz-Sieg (13:11; 8:11; 11:4). Somit hat sich das Team für die deutsche Meisterschaft in Nürnberg-Eibach qualifiziert, die Ende September stattfindet.
Trainer Thomas Voigt: „ Ich bin richtig stolz auf die Jungs - die haben heute erstklassig zusammen gespielt und auch Tipps und Anweisungen sehr gut umgesetzt. Man kann hier eine klasse Weiterentwicklung erkennen!“

Für den TSV spielten: Jan Löhnert, Nils Niemann, Tim Ebner, Janik Schmid, Simon Wolff und Kai Madjidi
Zum Seitenanfang