DM Vorschau U18 männlich

In den nächsten Wochen stehen die Deutschen Meisterschaften in den Jugendklassen an, bei denen der TSV Gärtringen mit zwei Teams vertreten ist. Den Anfang machen am Wochenende die männliche U18 in Bardowick.

Bereits am Freitagmorgen fährt die männliche U18 mit ihrem Fans - zusammen mit den Vereinen NLV Vaihingen (U18m) und dem TSV Calw (U18w) - zur deutschen Meisterschaft in einem großen Reisebus nach Bardowick in den Landkreis Lüneburg. Nach den Erfolgen bei der süddeutschen Meisterschaft Anfang Juli in Augsburg, haben sich die Verantwortlichen der drei Vereine auf eine gemeinsame Fahrt verständigt, da zwischen den Vereinen seit vielen Jahren ein kooperatives und respektvolles Miteinander besteht.

In der vermeintlich schwereren Vorrundengruppe hat es die männliche U18 des TSV Gärtringen mit vier Schwergewichten des deutschen Faustballs zu tun. Nach der Begrüßung um 10 Uhr geht es zunächst gegen den Westdeutschen Meister TV Wünschmichelbach und danach gegen den Norddritten und größten Faustballverein der Welt, den Ahlhorner SV. Mit dem Nordmeister TV GH Brettorf und dem Ostzweiten VFL Kellinghusen hat der TSV die beiden Finalisten der U16 DM aus dem Jahr 2014 in der Gruppe, die beide zu den Turnierfavoriten gehören. Beim VFL Kellinghusen spielt zudem noch mit Rouven Kadgien der Hauptangreifer der deutschen U18-Nationalmannschaft, die Ende Juli Weltmeister wurde. Also alles andere als ein leichtes Programm. In der Gruppe B treffen die Teams aus Hagen, S-Vaihingen, Waibstadt, Berliner Turnerschaft und der ausrichtende TSV Bardowick aufeinander. Das Team von Trainer Thomas Voigt geht aber auf jeden Fall gut vorbereitet ins Turnier und wird nichts unversucht lassen, um am Sonntag bei den Entscheidungen noch dabei zu sein.

Zum Seitenanfang