U10 Mädels werden Bezirksliga-Meister

Einen hervorragenden Saisonabschluss legte die zweite Mannschaft des TSV Gärtringen, die Mädels der U10 hin. Sie holten sich in Grafenau den Bezirksmeistertitel. In der Vorrunde zeigten die Nachwuchsfaustballerinnen, dass sie auch in knappen Begegnungen die Nerven haben und Ruhe bewahren können. Diese gelassene Spielweise war das i-Tüpfelchen im Halbfinale. Als es beim Abpfiff unentschieden stand, wurde auf zwei Gutbälle Unterschied weitergespielt. Ruhig und konzentriert gingen die Schützlinge von Tanja Rebmann zu Werke und feierten schließlich zwei Punkte in Folge. Im Endspiel überzeugten sie gegen den TV Stammheim, der sich im anderen Halbfinale gegen den TV Vaihingen/Enz durchsetzen konnte. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einen konzentrierten und konsequenten Spielaufbau gelang ihnen der verdiente Sieg. Sie waren heute einfach unschlagbar!!! Jubelnd nahmen sie bei der Siegerehrung die Goldmedaillen in Empfang. Herzlichen Glückwunsch!!!

Ein wenig Pech hatten die Jungs, die dritte Mannschaft des TSV Gärtringen, U10. In der zweiten Vorrundengruppe belegten sie nur ganz knapp den dritten Platz. Das bedeutete, dass sie bestenfalls noch den 5. Platz erreichen konnten. Die Jungs zeigten in den restlichen Begegnungen tolle Spielzüge und dominierten hier ihre Gegner. Mutig mit dem Vorsprung im Rücken probierten sie sogar einige „Experimente“ während der Spielzüge aus. Ungefährdet sicherten sie sich damit den 5. Platz und feierten gemeinsam mit den Mädels.

Für den TSV spielten:
U10-2: Anna-Lena Pfänder, Cara Boog, Jule Tomas und Sarah Grob
U10-3: Conny Beck, Eric Neuhäuser, Michel Kienzle und Max Glöckner

Zum Seitenanfang