U18 SDM Kurzbericht: Platz 3 und Quali für die DM erreicht

Viel Arbeit hatte der TSV aufgrund der Hallenkonstellation am Wochenende – aber mit vielen helfenden Händen wurde der Aufbau und Abbau in der SWH gemeistert. Allen Helfern die an beiden Tagen in den beiden Hallen geholfen haben sei hiermit ausdrücklich Dank gesagt - nur durch Euch wird diese Süddeutsche Meisterschaft vielen noch über Jahre hinaus als eine der besten Süddeutschen Meisterschaften in Erinnerung bleiben.
Die männliche U18 war von vornherein nur mit geringen Chancen ins Turnier gegangen und hatte auch noch die schwere Gruppe erwischt, was sich auch an den Endplatzierungen der Teams ablesen lässt. Gegen den TSV Calw (4.) verlor das Team mit 6:11 und 8:11, ebenso wie gegen den SV Kubschütz (2.) mit 7:11 und 6:11. Gegen den späteren Dritten TV Augsburg verlor das Team nach hoher Führung im ersten Satz dennoch noch denkbar knapp mit 10:12 und 9:11. Alles in allem konnte man mit den gezeigten Leistungen aber zufrieden sein – in der anderen Gruppe wäre sicherlich etwas mehr drin gewesen.
Gleich zu Beginn des Turniers holten sich die Mädels gegen den favorisierten TV Unterhaugstett einen Achtungserfolg beim 1:1-Unentschieden (6:11; 11:8). Beim Spiel der beiden jüngsten Teams des Turniers behielt der TSV gegen SV Energien Görlitz die Oberhand und schaffte mit einem 11:8 und 11:1 schon früh die Qualifikation fürs Viertelfinale. Im Spiel gegen den hohen Favoriten TV Eibach verlor das Team dann mit 7:11 und 5:11. Somit landete der TSV (+1) aufgrund des knapp schlechteren Ballverhältnisses auf Platz drei hinter Unterhaugstett (+3). Im Viertelfinale am Sonntagmorgen hatte der TSV gegen den TSV Dennach alles weitest gehend im Griff, auch wenn man den Gegner im ersten Satz nochmals herankommen ließ beim 11:9 und 11:5 Erfolg. Im zweiten Viertelfinale gewann der TV Herrnwahlthann etwas überraschend gegen den TV Unterhaugstett. Gärtringen traf somit im Halbfinale wieder auf den TV Eibach und auch hier ließ der Gegner beim 8:11 und 4:11 keine Zweifel aufkommen am Sieger. Im kleinen Finale traf der TSV somit auf den TV Herrnwahlthann und das Team um das Betreuerteam Andi Trinkaus und Uli Niemann marschierte von Beginn an und holte sich mit einer beeindruckenden Leistung vor über 250 Zuschauern mit 11:6 und 11:3 den dritten Platz. Mit dieser Platzierung hat sich das Team für die Deutsche Meisterschaft am 25./26. März in Pfungstadt qualifiziert.

Endstand Süddeutsche Meisterschaft:
U18m: 1. NLV Vaihingen, 2. SV Kubschütz, 3. TV Augsburg, 4. TSV Calw, 5.  TV Eibach 03 und TSV Dennach, 7. TSV Gärtringen und SV Zeulenroda
U18w: 1. TV Eibach 03, 2. TSV Calw, 3. TSV Gärtringen, 4. TV Herrnwahlthann, 5. TV Unterhaugstett und TSV Dennach, 7. SV Energie Görlitz und FV Glauchau-Rothenbach

Für den TSV spielten:
U18 weiblich: Ann-Kathrin Motteler, Julia Motteler, Michelle Paffrath, Hannah Suhleder, Sara Grözinger, Julia Kindler und Kim Niemann
U18männlich: Tim Ebner, Nick Genkinger, Robin Ebner, Stefan Glaser, Simon Wolff und Nils Niemann – verletzungsbedingt zum Zuschauen verurteilt Niklas Braatz

Ausführlicher Bericht und Fotos folgen