TV Vaihingen/Enz und TG Landshut holen sich Turniersieg

Wieder einmal setzte der TV Vaihingen/Enz dem Herren-Turnier in Gärtringen seinen Stempel auf und gewann das hochkarätig besetzte Turnier im Finale mit 2:1-Sätzen gegen den TV Schweinfurt-Oberndorf. Bei den Frauen konnte sich erstmals die TG Chocolate Landshut in die Siegerliste eintragen.

Einen überraschenden Vorrundenverlauf nahmen die Vorrundengruppen vor allem in der Schwarzwaldhalle, da sich dort mit den beiden Zweitligisten TSV Calw (9:1 Punkte) und dem TSV Grafenau zwei Teams überraschend durchsetzten. Der TSV Calw trat erstmals mit seinem neuen Angreifer Raphael Schlattinger an, der vom schweizerischen Meister TSV Diepoldsau kommt und ab sofort bei den Hessestädtern spielt. Ohne Niederlage wurde das Team Gruppenerster. Enger ging es um Platz zwei, bei dem die beiden Erstligisten TV Vaihingen/Enz 1 und TV Stammheim mit jeweils 4:6 Punkten auf der Strecke blieb. Grafenau profierte mit 6:4 Punkten vom direkten Sieg gegen den TV Wünschmichelbach der die gleiche Punktzahl hatte. In der THH gewann der Vorjahressieger TV Vaihingen/Enz all seine Spiele recht deutlich und zeigte dabei eine gute Frühform. Um Platz zwei in der Gruppe kämpften die weiteren Erstligisten aus Offenburg, Unterhaugstett und Schweinfurt-Oberndorf. Am Ende hatte das Team aus Bayern mit den beiden Nationalspielern Fabian Sagstetter und Oliver Bauer die Nase knapp vorne und kam so noch ins Halbfinale. Der gastgebende TSV Gärtringen konnte mit den höherklassigen Teams teilweise gut mithalten und verlor seine Spiele meist mit einem erträglichen Rückstand von fünf bis neun Bällen. Nur gegen den TV Unterhaugstett kam man beim 10:27 böse unter die Räder.

Im ersten Halbfinale setzte sich zunächst der TV Schweinfurt-Oberndorf mit 25:17 gegen Calw durch und anschließend der TV Vaihingen/Enz 2 gegen den TSV Grafenau mit 22:13. Und auch im kleinen Finale hatte das Kreisteam gegen die Orangehemden beim 11:23 keine Chance. In einem hochklassigen Finale gewann der Vorjahressieger TV Vaihingen/Enz 2 gegen Oberndorf mit 2:1 Sätzen.

TG Landshut holt sich Sieg bei den Frauen

Unter keinem guten Stern stand das Frauenturnier für die beiden Gärtringer Frauenteams die jeweils ohne ihre etatmäßigen Angreiferinnen auskommen mussten, die krankheitsbedingt und urlaubsbedingt nicht dabei sein konnten. Gärtringen 2 stand in der Vorrunde gegen den TV Langen (9:23) und die TG Landshut (12:20) auf verlorenem Posten und gewann zum Abschluss gegen den Ligakonkurrenten SpVgg Weil der Stadt mit 17:15. In der Endrunde um die Plätze 9-16 lief es dann nicht mehr und so kamen noch drei weitere Niederlagen hinzu gegen die Teams aus S-Vaihingen (10:16), Unterhaugstett (6:21) und TV Schwabach (12:22) und so blieb am Ende nur der letzte Platz im Klassement.

Etwas besser lief es zunächst beim Erstligisten aus Gärtringen, der nach schwachem Start gegen den TSV Ötisheim (12:16) besser ins Spiel kam und mit zwei Siegen gegen den TV Unterhaugstett (13:12) und dem NLV Vaihingen (18:8) noch die Endrunde erreichte. In der Zwischenrunde probierte das Trainerteam Nicky Heldmaier und Uli Niemann einige Aufstellungsformationen aus und verlor gegen den späteren Turniersieger TG Landshut mit 12:17 und gegen das Überraschungsteam des Turniers TV Langen mit 10:15. Im Spiel um Platz sieben traf der TSV dann auf den TSV Calw 1, der gegen den Gastgeber mit zwei Jugendweltmeisterinnen im Angriff und Stefanie Dannecker im Zuspiel antrat und deutlich mit 20:12 gewann. Im Endspiel gewann die TG Landshut gegen den TSV Calw 2 knapp mit 16:15 und konnte sich so erstmals in die Siegerliste in Gärtringen eintragen. Für den TSV Gärtringen zog Abteilungsleiter ein positives Fazit: „Wir wurden von allen Teams für den reibungslosen Ablauf gelobt und alle Teams würden im nächsten Jahr gerne wieder kommen. Leider steht die Ausrichtung im Jahr 2017 bis heute noch in den Sternen, da wir momentan noch keinen genauen Zeitplan für den Umbau der THH haben. Wir hoffen momentan aber noch, dass mit Ende der Sommerferien der Umbau beendet ist.“

Am kommenden Wochenende geht das Vorbereitungsturnier weiter und am Samstagvormittag ab 9 Uhr treffen zunächst die Teams der U12 und U10 an, bevor es am Nachmittag ab 13 Uhr zunächst die männliche Jugend und ab 16 Uhr noch die weibliche Jugend eingreift. Den Abschluss macht am Sonntag dann noch die Seniorenteams ab 10 Uhr.

Die Ergebnisse vom Wochenende in der Übersicht:

Frauen Elite-Turnier
1. TG Landshut
2. TSV Calw 2
3. SV Tannheim
4. TV Langen
5. TSV Schwieberdingen
6. TSV Ötisheim
7. TSV Calw 1
8. TSV Gärtringen 1
9. TV Öschelbronn
10. SV Weil der Stadt
11. TV Stammheim
12. TV Unterhaugstett
13. NLV Vaihingen
14. TV Böblingen
15. TV Schwabach
16. TSV Gärtringen 2

Herren Elite-Turnier
1. TV Vaihingen/Enz 2
2. TV S-Oberndorf
3. TSV Calw
4. TSV Grafenau
5. FBC Offenburg / TV Wünschmichelbach
7. TV Unterhaugstett / TV Vaihingen/Enz 1
9. TV Waldrennach / TV Stammheim 1
11. TSV Gärtringen / NLV Vaihingen

Herren B-Turnier
1. TSV Schwieberdingen
2. TV Trichtingen
3. TSV Gärtringen M35 / NLV Vaihingen 2
5. TV Vaihingen/Enz 5 / TV Böblingen
7. TV Vaihingen/Enz 3 / TV Vaihingen/Enz 4
9. TSV Gärtringen 3 / TSV Gärtringen 2

Zum Seitenanfang