Herren 1 holen Turniersieg in Schwieberdingen

Beim Vorbereitungsturnier in Schwieberdingen startete der TSV am vergangen Wochenende mit insgesamt drei Teams. Das Frauen-Erstligateam musste auf gleich mehrere Spielerinnen verzichten und kam in der Vorrunde zunächst schwer in die Gänge und verlor so gegen den NLV Vaihingen und den TV Obernhausen. Im letzten Vorrundenspiel gewann der TSV dann gegen das All-Star-Team und landete so noch auf dem dritten Platz der Vorrunde und gewann im Spiel um Platz fünf deutlich gegen den TV Bretten.

Am Sonntag trat der TSV mit seinen beiden Herrenteams an. Das Landesligateam des TSV brachte sich durch Licht und Schatten selbst um den Einzug ins Halbfinale. Nach einem Sieg gegen den Verbandsligisten Grafenau und einem Unentschieden gegen Schwieberdingen, verlor das Team zu hoch gegen den TV Stammheim um den Einzug unter die Top 4 zu schaffen. Im Spiel um Platz fünf lief es wieder besser und man holte sich Platz fünf mit einem Sieg gegen die M35 des Gastgebers.

Besser machte es der TSV1 nach Anlaufschwierigkeiten gegen die M35 des Gastgebers, gegen die man nach deutlichem Rückstand noch ein Unentschieden holte. Danach lief es aber besser und mit zwei deutlichen Siegen gegen die Verbandsligakonkurrenten Ochsenbach und Dennach holte sich der TSV noch den Gruppensieg. Im Halbfinale traf der TSV auf den ligahöheren Gastgeber Schwieberdingen, den man nach ausgeglichenem Beginn sicher im Griff hatte. Im Endspiel traf man dann auf den Turnierfavoriten und ligahöheren TV Stammheim. Der TSV präsentierte sich aber in Bestform und durch die hohe Eigenfehlerquote des Gegners wurde der erste Satz deutlich gewonnen. Und zu Beginn des zweiten Satzes spielte der TSV groß auf und führte bereits mit 9:3, ehe sich das Team unkonzentrierter zeigte und so den Gegner aufholen ließ. Mit 11:9 wurde der Satz doch noch gewonnen und so holte sich das Team das Preisgeld.

Für den TSV spielten:
Herren 1:
Jan Löhnert, Timo Scheib, Nils Niemann, Simon Wolff, Tim Genkinger und Thomas Voigt
Herren 2: Daniel Taglieber, Sebastian Armbruster, Andreas Trinkaus, Rene Glaser, Matthias Peukert und Alexander Tschertsche
Frauen 1: Nicky Heldmaier, Katharina Schippert, Franziska Stahl, Julia Motteler und Sabrina Schmid

 

Zum Seitenanfang