U14 Landesligameister 

Eine starke kämpferische Leistung zeigte die U14männlich über weite Strecken bei der Landesligameisterschaft, obwohl man bei weitem das Jüngste bzw. kleinste Team auf dem Feld hatte. Im ersten Spiel gegen den Favoriten aus Zainen-Maisenbach verlor das Team zwar mit 1:2 (3:11; 11:6; 7:11) zeigte aber bereits hier im zweiten Satz was möglich ist. Gegen den TV Hohenklingen musste unbedingt ein Sieg her um noch ins Halbfinale einzuziehen was nach schwachem Start mit 2:1 (7:11; 11:5; 11:8) noch gelang. Im Halbfinale traf das Team dann auf den TSV Grafenau, den man durch ein Kampfspiel niederrang beim glücklichen 2:1 (15:14; 6:11; 12:10).

 Im Endspiel gegen den TV Hohenklingen verschlief das Team dann den ersten Satz komplett und fand danach aber toll ins Spiel zurück beim 2:1 (15:14; 6:11; 12:10). Über alle Spiele schaffte es Nils Niemann als Führungsspieler sein Team immer wieder zu puschen und überzeugte mit einer starken Leistung.

Für den TSV spielten: Nils Niemann, Robin Ebner, Kilian Amann, Marc Ziegler und Stefan Glaser