Frauen 1 Württembergischer Meister

Mit dünnem Kader trat das Team beim Heimspieltag an und holte dennoch die Maximalausbeute von 8:0 Punkten. In Hin – und Rückspiel spielte das Team gegen den TUS Freiberg und den TV Böblingen. Gegen Freiberg tat man sich dabei wesentlich schwerer. Im ersten Spiel gewann der TSV mit 13:11 und 11:7, wobei der Gegner im ersten Satz lange führte. Im Rückspiel hatte der TSV viel Glück: Nach 8:11 und 11:8 führte der TSV bereits mit 8:4 recht komfortabel, lag danach aber mit 8:10 im Rückstand und gewann letztendlich noch knapp und glücklich mit 15:13. Gegen das Team aus der Kreisstadt hatte man im ersten Spiel wenig Problem beim 11:6 und 11:7 und auch im zweiten Spiel hatte man mehr mit der eigenen Kondition als mit dem Gegner beim 12:10 und 11:7 zu kämpfen. Somit ist der TSV Württembergischer Meister und nimmt an den Aufstiegsspielen zur zweiten Bundesliga teil.

Für den TSV spielten: Sabrina Schmid, Chrissi Oberkersch, Nicole Heldmaier, Yvonne Hornikel und Jessica Schneider