Frauen 2 beenden mit 10:2 Punkten die Saison in der Landesliga 

Im ersten Spiel gegen den VfB Friedrichshafen gab es anfangs Startschwierigkeiten, sodass der erste Satz mit 3:11 verloren wurde. Im zweiten Satz hatten sich die Frauen wieder gefangen, trotzdem konnten sie sich nicht durchsetzen und somit ging auch der zweite Satz mit 6:11 an Friedrichshafen. Das zweite Spiel gegen den SV Erlenmoos wurde dann aber souverän mit 11:7 und 11:5 gewonnen. Danach wurde noch der wegen Regens ausgefallene Spieltag nachgeholt mit jeweils zwei Spielen gegen den TV Bissingen und TSV Westerstetten. Gegen Bissingen wurden durch eine starke Mannschaftsleistung mit 11:3 und 11:4 sowie 11:3 und 11:3 beide Spiele gewonnen.

Trotz Schwächen und Zwischenständen von 3:7 wurde gemeinschaftlich gekämpft und so konnten auch beide Spiele gegen den TSV Westerstetten mit 11:6 und 11:8 sowie 11:3 und 11:6 gewonnen werden. Somit endete der Spieltag für die Frauen 2 mit 10:2 Punkten. Mit 16:4 Punkten ist das Team Tabellenzweiter und fährt zu den Aufstiegsspielen in die Schwabenliga am 14. Juli.

Für den TSV spielten: Friederike Armbruster, Saskia Glöckler, Carola Krug, Michelle Schneider und Jutta Zechling