U14 nicht konzentriert genug 

In einer sehr ausgeglichenem Sechser-Gruppe schaffte der TSV Gärtringen zwar drei Unentschieden bei der Zwischenrunde zur Württembergischen, kam jedoch nicht über den sechsten Platz hinaus. Nach einer Niederlage gegen den NLV Vaihingen (7:11; 11:13)  gab es das erste Unentschieden gegen den TV Vaihingen/Enz 3 (9:11; 11:5). Nach einem weiteren Unentschieden gegen den TSV Lindau (11:8; 8:11), gab es die zweite Niederlage gegen den TSV Calw (6:11; 3:11). Gegen den TV Hohenklingen gab es zum Ende dann nochmals ein Unentschieden beim 14:15 und 11:9. Der erste Calw (7:3) und der letzte Gärtringen hatte dabei nur vier Punkte Unterschied und bei insgesamt 15 Spielen gab es insgesamt elf Unentschieden.

Für den TSV spielten: Nick Genkinger, Stefan Glaser, Robin Ebner, Lennard Geuder, Marc Ziegler, Maxim Mayer und Janek Schuler