M45 mit 6:2 Punkten zum Saisonabschluss 

Mit einer Mannschaft, bei der 50% der Spieler vom harten Arbeitseinsatz am Tag zuvor gekennzeichnet waren, ging es zum letzten Spieltag der Feldsaison nach Oberndorf. Das erste Spiel gegen Meßstetten auf noch nassem Rasen verlief dabei noch recht gut. Mit 2:1 Sätzen konnte man zufrieden sein (8:11, 11:9, 11:8). Einen harten aber fairen Kampf leistete sich das Team gegen Vaihingen/Enz. Mit 13:15 verlor man unglücklich den ersten Satz, der zweite Satz ging mit 8:11 ebenfalls an den Gegner (0:2). Nach einer längeren Regenerationspause war man dann fit für die letzten Spiele. Offenbar mehr mit der Hitze zu kämpfen hatte inzwischen Flacht. Mit nur zwei Sätzen hatte man das Spiel siegreich beendet (2:0, 11:9, 12:10). Dann war noch der Gastgeber zu bewältigen. Bereits in den ersten Spielzügen war zu bemerken, dass auch dieses Team auf dem Zahnfleisch daherkam. Die Senioren von Gärtringen aber zeigten sich in guter Verfassung und konnten nochmal einen 2:0 Satzgewinn verbuchen (11:7, 11:8).

Für den TSV spielten: Jens Alferi, Ewald Frie, Matthias Zimmermann-Sturm, Heinz Heldmaier, Jürgen Schulz-Heldmaier und Günter Höpfer