Herren 1 mit aufsteigender Form

Nach dem katastrophalen Saisonstart in der letzten Woche in Vaihingen/Enz, als es zwei deutliche 0:3-Niederlagen gegen den Gastgeber und NLV Vaihingen gab, zeigte sich der TSV dieses Mal deutlich verbessert in Trichtingen. Mit einer starken kämpferischen Leistung und hoher Laufbereitschaft gewann der TSV mit 3:1 (11:9; 11:7; 11:13; 11:5) gegen den TV Heuchlingen und ließ sich auch durch den Satzverlust nicht aufhalten. Direkt im Anschluss holte sich der TSV gegen einen stark aufspielenden TSV Westerstetten ein glückliches 2:2-Unentschieden, da man in den Satzverlängerungen beim 6:11; 15:14; 3:11 und 11:9 gute Nerven zeigte. Im Spiel gegen den Gastgeber TV Trichtingen merkte man dann am Ende, dass beim einzigen etatmäßigen Schläger Timo Scheib am Ende etwas die Kraft fehlte, der zuvor aber über weite Strecken stark aufgespielt hatte. Nach gewonnenem ersten Satz mit 12:10, verlor das Team die Sätze zwei bis vier mit 6:11; 6:11 und 8:11. Mit nun mehr 3:7 Punkten steht man zwar noch auf einem Abstiegsplatz, hat aber den Anschluss ans Tabellenmittelfeld wieder hergestellt.

Für Gärtringen spielten: Timo Scheib, Tim Genkinger, Nils Niemann, Thomas Voigt, Andreas Trinkaus und Simon Wolff