U10-1 holt sich Landesliga-Meistertitel

Nach nervösem Beginn und anfänglichem Rückstand gegen Unterhaugstett bekam die Mannschaft des TSV Gärtringen immer Mehr Sicherheit und erkämpfte sich Ball um Ball. Am Ende stand ein klares 20:10 für Gärtringen, dabei zeigte das Team teilweise super Ballwechsel und der erste Druck war weg. In der zweiten Begegnung hieß der Gegner dann NLV Vaihingen. Bis zur Halbzeit sahen die zahlreichen mitgereisten Fans eine ausgeglichene Partie mit tollen Punkten auf beiden Seiten. In der zweiten Hälfte geriet die Mannschaft um Spielführer Lucca Boog immer mehr unter Druck und verlor durch einige individuelle Fehler mit 14:17.

Als Gruppenzweiter mussten die Gärtringer Faustballer nun im Halbfinale gegen den vermeintlich stärksten Gegner den TSV Dennach ran. Aber zum Glück hatte man sich schnell von der letzten Niederlage erholt und zeigte eine perfekte Mannschaftsleistung auf allen Positionen. Beim Abpfiff standen ein klarer Vorsprung und der Finaleinzug für den TSV. Im letzten und entscheidenden Spiel des Tages traf man erneut auf den NLV Vaihingen und hatte sich fest vorgenommen die Sache diesmal besser zu machen. Tatsächlich gelang dies über weite Strecken und durch das konzentrierte Spiel und die geringe Zahl an Eigenfehlern gab der TSV Gärtringen das Heft von Anfang an nicht aus der Hand und gewann deutlich. Danach kannte der Jubel keine Grenzen und alle Spieler durften sich über den Landesmeistertitel freuen.

Für den TSV spielten: Lucca Boog, Lukas Güll, Marie Kleiter, Luka-Marie Bitzer, Sarah Burkhardt, David Pfänder und Kaan Arslan