Schwabenligaherren: 4:0 Punkte reichen nicht zum Klassenerhalt

Eine starke Leistung zeigte das Team zum Saisonabschluss in Stammheim. Gegen den TV Heuchlingen gewann man mit 3:1. Nach einem 11:7 und 11:2 ließ man die Zügel etwas schleifen und verlor den dritten Satz knapp mit 12:14. Im vierten spielte das Team dann wieder sehr konzentriert und gewann mit 11:6. Im Spiel gegen den NLV Vaihingen führte man im ersten Satz bereits mit 6:2, aber danach war man sich der Sache wohl zu sicher und verlor noch mit 11:13. Danach spielte der TSV aber wieder aus einer konzentrierten Abwehr heraus und im Angriff nutzte man seine Lufthoheit aus und holte sich die Sätze mit 11:6, 11:7 und 11:6. Damit hat man zwar das Optimum am letzten Spieltag geholt, dennoch reicht es nicht zum Klassenerhalt, da auch die Konkurrenz punktete. 

Für den TSV spielten: Timo Scheib, Tim Genkinger, Alexander Tschertsche, Thomas Voigt, Marcel Guadagnino, Simon Wolff, Florian Jost und Andreas Trinkaus