Herren 2 mit 3:1 Punkten zum Saisonabschluss

Die Landesligaherren des TSV Gärtringen sichern sich mit 3:1 Punkten zum Saisonabschluss als Liganeuling erfolgreich Tabellenplatz 5 - nur 2 Punkte hinter Tabellenrang 3.

Zum Saisonabschluss reiste die zweite Herrenmannschaft des TSV Gärtringen nach Vaihingen an der Enz. Im ersten Spiel ging es gegen die 4. Mannschaft aus Vaihingen. Die Jungs des TSV erwischten einen guten Start und gingen schnell in Führung. Diese gab man bis zum Ende nicht mehr ab (11:5). Im zweiten Satz spielte man mit der gleichen Konstanz durch (11:6). Im dritten Satz fehlte diese Konstanz und es schlichen sich zu viele Fehler ein, diese kosteten mit 7:11 den Satz. Somit musste Satz 4 entscheiden. Doch die Gärtringer ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und spielten wieder souverän auf (11:4) und holten das Spiel mit 3:1. Im zweiten Spiel hieß der Gegner wieder Vaihingen Enz, diesmal gegen die 3. Mannschaft. Im ersten Satz fand das Gärtringer Team nicht ins Spiel und die Vaihinger dominierten nach belieben (5:11). Der zweite Satz begann wie der Erste. Erst am Ende des zweiten Satzes fand der TSV wieder zu seiner Linie (9:11). Der dritte Satz war dann von Anfang an hart umkämpft, keiner Mannschaft gelang es sich abzusetzen. Am Schluss hatten die Gärtringer aber das nötige Glück beim knappen 15:14 auf ihrer Seite. Und wieder musste der vierte Satz gespielt werden. Die TSV Jungs durch den Satzsieg beflügelt hatten nichts zu verlieren und immerhin noch das Unentschieden und damit einen Punkt zu gewinnen. Man spielte befreit auf und so ging der Satz mit 11:5 an den TSV Gärtringen und man trennte sich im letzten Spiel der Saison mit einem Unentschieden (2:2). Somit kehrte die zweite Mannschaft mit 3:1 Punkten nach Hause zurück. In der Abschlusstabelle belegt das Team einen respektablen 5. Platz. Mannschaftsführer Sebastian Armbruster nach dem Spieltag: "Als Liganeuling auf dem 5. Platz zu landen, punktgleich mit Platz 4 und zwei Punkte hinter Rang 3 ist für uns ein super Einstand in die Landesliga. Wir habe gesehen, dass wir in dieser Liga mithalten können und uns nicht verstecken müssen."

Für den TSV Gärtringen spielten: Jan Löhnert, Frank Voigt, Nils Niemann, Mathias Peukert, Rene Glaser und Sebastian Armbruster