U10 - alle Teams unterwegs

U10 Team 1U10-1: Gleich im ersten Spiel musste der U10-1 gegen den späteren württembergischen Meister TV Vaihingen/Enz 1 antreten. Der Respekt war der Mannschaft von der ersten Minute an anzumerken. Schnell verlor man die Konzentration und auch den Mut. So musste das Spiel deutlich mit 9:23 abgegeben werden. Ohne Pause ging es sofort weiter gegen den TV Unterhaugstett 2. Trotz vieler aufmunternder und anfeuernder Worte fand der TSV Gärtringen 1 auch hier nie richtig ins Spiel. Dennoch war die Leistung am Ende zwar schon deutlich besser, das Spiel endete aber 15:11 für die Gegner. Die folgende kurze Pause wurde nochmals genutzt um alle Spieler erneut zu motivieren und die Enttäuschung möglichst abzuhaken. Im Spiel um Platz 5 und 6 gegen den TSV Kleinvillars 2 ging es denkbar knapp einher. Mehrere Schiedsrichterentscheidungen waren nicht ganz nachvollziehbar - dennoch verloren die Gärtringer nicht den Mut. Bis 5 Sekunden vor Schluss stand es 14:14. Erst in der aller letzten Sekunde gelang den Gegnern ein extrem kurz gespielter Ball den unsere Mannschaft leider nicht mehr erreichen konnte. Mit viel Pech ging daher auch dieses Spiel mit 14:15 zu Gunsten der Gegner aus. Wir sind trotzdem stolz auf den 6.Platz der WM!

U10 Team 2U10-2: Das reine Mädchenteam der U10 hatte sich die Aufgabe gestellt, einen vorderen Platz bei der LLM zu belegen. Leider wartete bereits zum Auftakt mit Hohenklingen, der spätere LLM-Meister. Obwohl der Gegner häufig platziert auf die Linie serviert hat, konnten die TSV-Mädels über weite Strecken gut dagegenhalten. Daher täuscht das Ergebnis (19:12) etwas über die Leistung hinweg. Das anschließende Spiel gegen Malmsheim war dagegen zu keiner Zeit in Gefahr. Dies war u. a. den präzisen Angaben zu verdanken. So stand am Ende ein klares 19:14 für den TSV Gärtringen 2. Das Halbfinale gegen den NLV Vaihingen schien zwar eine machbare Aufgabe, wurde aber auf Grund von zu vielen individuellen Fehlern auf allen Positionen mit 17:12 verloren. Diesen kleinen Schönheitsfehler korrigierte das Team dann aber im Spiel um Platz 3 wieder, so dass unterm Strich alle zufrieden sein konnten.

U10-3: Die dritte Mannschaft holte bei der Bezirksliga-Meisterschaftsvorrunde 8:4 Punkte und gewann dabei vier Spiele gegen Stammheim 1 (24:14), Ochsenbach 2 (30:10), Stammheim 2 (19:18) und Grafenau 2 (17:15). Gegen die beiden Teams aus Grafenau 1 (13:20) und Ochsenbach 1 (9:25) gab es zwei Niederlagen. Nach der Vorrunde liegt das Team somit auf Platz drei.

Für den TSV spielten:
U10-1: Timo Günther, Sarah Grob, David Pfänder, Ruben Knor, Henrik Burkhardt und Anton Jurettko
U10-2: Cara Boog, Jule Tomas, Charlotte Schluze, Mia Haug, Rieke Flemming
U10-3: Robin Ohlmeyer, Darian Lingenfelder, Henry Howard, Jakob Flemming, Florian Siehr, Nian Lenz und Oskar Schulze