U18 weiblich holt Silbermedaille

Bei der Württembergischen Meisterschaft begann der TSV stark in der Vorrunde gegen den TSV Dennach und sorgte mit dem 11:5 und 11:4 gegen den TSV Dennach für den Gruppensieg in der Vorrunde, da der TV Obernhausen, da nur zu viert, keine Chance hatte gegen die TSV-Fünf beim 11:1 und 11:1-Erfolg. IM Halbfinale musste der Gegner TV Hohenklingen auf ihre Angreiferin verletzungsbedingt verzichten und wurde vom TSV-Express geradezu überrollt beim 11:1 und 11:3. Vielleicht liefen all diese Spiele zu leicht für den TSV, und so hatte der TSV im erwarteten Finale gegen den TSV Calw eine lange Anlaufphase um überhaupt in den Kampfmodus zu kommen. In einem Spiel auf Augenhöhe macht der Gegner in der Summe aber weniger Eigenfehler als der TSV und so ging das Finale mit 1:2 (6:11; 11:7; 6:11) an den Gegner. Mit der Silbermedaille hat sich das Team für die süddeutsche Meisterschaft am 21./22. Juli in Calw qualifiziert.

Für den TSV spielten: Annki Motteler, Kim Niemann, Sarah Grözinger, Nele Holocher, Sarah Burkhardt und Julia Motteler