TSV Gärtringen größter Verein bei Baden-Württembergischer Schulmeisterschaft 

Mit einem großen Reisebus starteten die Gärtringer Teams aus vier verschiedenen Schulen nach Karlsruhe zur diesjährigen Baden-Württembergischen Schulmeisterschaft. Pro Team mussten hierbei mindestens zwei Nicht-Faustballer im Team stehen.
In der Altersklasse U12w (bis 12 Klasse weiblich) holte sich das OHG Böblingen den Siegerpokal. In der Altersklasse U12m holte sich die THR Gärtringen nach einer Niederlage im Endspiel gegen die Gesamtschule Mannheim zumindest Platz zwei. In der Altersklasse K9m, war der TSV mit zwei Teams am Start: Für das OHG-Team reichte es am Ende nur zu Platz 11. Besser machte es das Team vom AGH Herrenberg, das erst im Halbfinale gestoppt wurde und am Ende den vierten Platz von insgesamt 14 Mannschaften in dieser Altersklasse belegte. In der Altersklasse K6 (bis sechste Klasse gemischt) waren insgesamt drei Teams mit Gärtringer Beteiligung am Start: Platz 10 OHG Böblingen 2, Platz 6 THR Gärtringen und Platz 4 OHG Böblingen 1. Bei den Grundschülern in der Altersklasse K4 hatte sich die PRS Gärtringen über eine Schul-AG in zehn Wochen für diese Schulmeisterschaft vorbereitet und trat somit als einzigstes Team mit nur Laien an. Umso beachtlicher sind die Erfolge  der Teams zu bewerten da die PRS1 immerhin Neunter wurde. Die PRS 2 landete auf Platz 13, noch vor der Kindersportschule Stuttgart.

TSV Gärtringen größter Verein bei Baden-Württembergischer Schulmeisterschaft 

Mit einem großen Reisebus starteten die Gärtringer Teams aus vier verschiedenen Schulen nach Karlsruhe zur diesjährigen Baden-Württembergischen Schulmeisterschaft. Pro Team mussten hierbei mindestens zwei Nicht-Faustballer im Team stehen.
In der Altersklasse U12w (bis 12 Klasse weiblich) holte sich das OHG Böblingen den Siegerpokal. In der Altersklasse U12m holte sich die THR Gärtringen nach einer Niederlage im Endspiel gegen die Gesamtschule Mannheim zumindest Platz zwei. In der Altersklasse K9m, war der TSV mit zwei Teams am Start: Für das OHG-Team reichte es am Ende nur zu Platz 11. Besser machte es das Team vom AGH Herrenberg, das erst im Halbfinale gestoppt wurde und am Ende den vierten Platz von insgesamt 14 Mannschaften in dieser Altersklasse belegte. In der Altersklasse K6 (bis sechste Klasse gemischt) waren insgesamt drei Teams mit Gärtringer Beteiligung am Start: Platz 10 OHG Böblingen 2, Platz 6 THR Gärtringen und Platz 4 OHG Böblingen 1. Bei den Grundschülern in der Altersklasse K4 hatte sich die PRS Gärtringen über eine Schul-AG in zehn Wochen für diese Schulmeisterschaft vorbereitet und trat somit als einzigstes Team mit nur Laien an. Umso beachtlicher sind die Erfolge  der Teams zu bewerten da die PRS1 immerhin Neunter wurde. Die PRS 2 landete auf Platz 13, noch vor der Kindersportschule Stuttgart.
Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten die Platzierten dann ihre Pokale und Urkunden. Am Ende gab es für den TSV Gärtringen, dann noch den Ehrenpreis des Bundesministers des Inneren als Vereine mit den meisten Mannschaften. Mit neun Teams hatte man die Vereine aus Vaihingen/Enz (8) und Mannheim (7) knapp hinter sich gelassen.