Mini-Cup 2012 in Grafenau

F-Jugend verdient sich die ersten Sporen
Für die Jüngsten unserer Faustballer war dies ihr erstes Turnier. Entsprechend groß war natürlich die Aufregung am Samstagmorgen. Insgesamt 10 Faustball-Minis starteten in drei Teams, wobei gleich zu Beginn die F1 mit den Ältesten einen sicheren Sieg gegen Stubersheim mit 23:15 nach Hause bringen konnte. Dies gab natürlich Selbstsicherheit für das zweite Gruppenspiel gegen die eigene Dritte, das mit 20:17 knapp gewonnen werden konnte.
Die zweite Mannschaft stand in ihrem ersten Spiel dem TSV Malmsheim gegenüber. Hier war die Aufregung aber noch sehr hoch, so dass das Spiel leider klar mit 6:16 verloren wurde. Im letzte Gruppenspiel der F2 gegen Grafenau kehrte schon etwas mehr Ruhe und Selbstsicherheit ein, so dass es zwar leider auch noch verloren ging, das Ergebnis mit 12:17 allerdings schon knapper war. Die dritte Mannschaft startete in ihr letztes Gruppenspiel auf Grund des nur knapp verlorenen Spiels gegen die eigene Erste voller Selbstvertrauen und konnte ihre starke Leistung auch mit einem 19:17 Sieg gegen Stubersheim eindrucksvoll untermauern.
In der Zwischenrunde traf dann die F1 auf Grafenau und zeigte wieder eine super Leistung beim erfolgreichen 22:20. Damit war der Einzug ins Finale gesichert. Die F3 traf auf Malmsheim, musste sich jedoch gegen den späteren Finalisten mit 9:17 geschlagen geben. Gärtringen 2 traf im Spiel um Platz 5 auf Stubersheim, musste hier allerdings den schwindenden Kräften Tribut zollen und verlor knapp mit 11:13 und landete somit auf Platz 6. Im kleinen Finale spielte die F3 gegen Grafenau. Allerdings ließen auch hier nach den vielen Spielen die Kräfte und auch die Konzentration nach, so dass das Spiel ganz knapp mit 11:13 verloren wurde und die dritte Mannschaft somit auf einem hervorragenden 4. Platz landete. Gärtringen 1 traf in einem hart umkämpften Finale auf Malmsheim, bei dem sogar erste Spielzüge zustande kamen. Beide Mannschaften waren gleich stark, so dass sich keine Mannschaft absetzten konnte. In der letzen Minute stand es 22:21 für Malmsheim, Gärtringen hatte Angabe und konnte noch mit dem Abpfiff zum 22:22 punkten. Somit wurde der erste Platz fair und verdient zwischen Gärtringen und Malmsheim geteilt.
Es spielten:
F1: Pius Werner, Tobias Neumann und Juri Uden
F2: Julia Heldmaier, Noah Posedi, Benjamin Täuber und Jakob Neumann
F3: Mattis Bihler, Lukas Güll und Stefano Lang
 
E-Jugend holt Bronze in Grafenau
In der Vorrunde warteten der Gastgeber Grafenau und Waldrennach 1 auf das junge Team aus Gärtringen. Bei der ersten Begegnung gab Lucca Boog dabei sein Faustballdebüt. Vervollständigt wurde die Mannschaft durch Yannik Burdorf und Alexander Heldmaier.
Schnell war klar, hier passt alles zusammen und so gab es für das uneingespielte Trio gleich einen 34:8 Erfolg. In der zweiten Begegnung waren unsere Jungs schon deutlich mehr gefordert und mussten letztlich eine knappe 19:23 Niederlage gegen den späteren Gewinner des Turniers einstecken. Auch in der Zwischenrunde stand man mit Malmsheim einem starken Gegener gegenüber. Man konnte zwar über weite Strecken gut mithalten, am Ende hieß es jedoch trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung "nur" 15:26. Damit war das Endspiel vertan und der Gegner im Spiel um Platz drei war Waldrennach 2. Durch ein wiederholt schönes Zusammenspiel und eine fast fehlerfreie Leistung gab es am Schluss einen klaren 31:14 Sieg und die verdiente Bronze-Medaille.
Es spielten: Lucca Boog, Alexander Heldmaier und Yannik Burdorf
 
Erfolgreiche D-Jugend
Im ersten Spiel der D1 gegen Ötisheim war die Konzentration noch nicht ganz da, aber in der zweiten Halbzeit fing sich das Team wieder und gewann das Spiel. Danach traf man auf die eigene dritte Mannschaft, die man klar schlagen konnte. Somit hatte sich die Erste bereits fürs Finale qualifiziert. Die zweite D-Mannschaft startete unkonzentriert gegen Grafenau 2 und verlor dann auch knapp ihr erstes Spiel. Im nächsten Spiel gegen Stammheim war die zweite Mannschaft jedoch wieder voll da und konnte dieses Spiel dann klar gewinnen, wie auch das letzte gegen Stubersheim. Gärtringen 3 traf im ersten Spiel auf Grafenau 1, das mit viel Kampfgeist gewonnen werden konnte. Im letzten Spiel gegen Ötisheim fehlte dann aber etwas der Ehrgeiz und es wurde verloren. Durch ein gutes Punkteverhältnis schaffte die zweite Mannschaft noch den Einzug ins Finale. Im Spiel um Platz 7 der dritten Mannschaft ging das Team schnell in Führung und konnte dies auch halten und sich somit den 7.Platz sichern. Im
Finale standen sich dann die beiden anderen Gärtringer Teams gegenüber, wobei die erste Mannschaft hier noch klar auf Grund ihrer größeren Erfahrung gegen das jüngere Team der D2 siegte.
Es spielten:
D1: Kilian Amann, Stefan Glaser und Robin Ebner
D2: Hannah Suhleder, Nick Genkinger und Vincent Flemming
D3: Daniel Klemm, Marc Ziegler und Maxim Mayer