Vorbericht Bundesligafrauen

Am Sonntag starten die Erstliga-Faustballerinnen des TSV Gärtringen bereits in die Rückrunde ihrer ersten Saison im Oberhaus. In Mannheim geht es gegen den Gastgeber aus Käfertal, sowie den TSV Pfungstadt, der erst eine Niederlage auf dem Konto hat.

Zum Auftakt treffen am Sonntag in der Wilhelm-Leuschner-Schule in Mannheim ab 11 Uhr die Teams von Käfertal und Pfungstadt aufeinander, wobei der Tabellenzweite aus Hessen klarer Favorit ist und vor allem durch die österreichische Nationalangreiferin Teresa Spaldinger sehr viel Druck aufbauen kann.

Im zweiten Spiel trifft das Gäuteam dann auf das Team aus Pfungstadt und möchte im Vergleich zur Hinrunde zumindest einen Satz ergattern, was dort aufgrund der Eigenfehlerquote und der Nervosität zum Saisonauftakt nicht gelang. Das Team aus Hessen hat bisher nur ein Spiel verloren und das am vergangenen Wochenende gegen den TSV Ötisheim. Diese beiden Teams werden vorrausichtlich den dritten DM-Starter unter sich ausmachen.

Direkt im Anschluss geht es gegen den kampfstarken TV Käfertal, gegen den man in der Hinrunde durch viel zu viele Eigenfehler mit 1:3 verlor. Besonders auf die quirlige Angreiferin Franziska Habitzreither ist zu achten, die sehr viele Bälle kurz spielt. Ein Sieg gegen den Abstiegskonkurrenten, der ebenso wie das Gäuteam derzeit 6:10 Punkte aufweist, würde daher natürlich gut tun.

Trainerin Heldmaier: „Beim Hinspiel haben wir das Spiel mehr oder weniger selbst verloren – dies wollen wir dieses Mal auf jeden Fall besser machen. Aber ein Selbstläufer wird es sicherlich nicht, aber wenn wir alles geben, bin ich guter Dinge.“