Events 2019

Carrera-Bahn wieder ein voller Erfolg

Gleich zu Beginn des neuen Jahres starteten die Faustballer mit der siebten Auflage der TSV-Carrera-Open ins neue Jahr. Beim Promi-Race hatte der TSV in diesem Jahr die Bürgermeister der Nachbargemeinden und weitere Persönlichkeiten aus der Politik eingeladen. Claus Unger (BM Ehningen) musste leider kurzfristig absagen und so sprang TSV-Präsident Gisbert Faubel kurzfristig ein und vertrat ihn bestens und konnte wie im Vorjahr das Rennen gewinnen. Dahinter landete Herr Ingolf Welte (BM Nufringen) auf Platz zwei, vor Bürgermeister Thomas Riesch, Bundestagsabgeordneter Marc Biadacz (CDU), Landtagsabgeordnete Thekla Walker (Bündnis 90/Grüne) und Ekkehard Fauth (BM Aidlingen), wobei Herr Fauth im roten Flitzer aufgrund eines technischen Defektes einen schweren Stand hatte.

Bei der Spendenbahn kamen knapp 600 € zusammen, die in diesem Jahr zu Gunsten von Pia Müller aus Gärtringen gehen (Pias path to walk), die eine dringende Operation in den USA benötigt. Möglich wurde diese Spende auch durch die Unterstützung des Steinhofs Fitnessstudio (Gärtringen) und den Bahneigentümern von leihbahn.de, die die Sachpreise spendeten.

Wer für seine Familienfeier oder ein Firmenevent mal eine Carrera-Bahn mieten möchte darf sich gerne bei Abteilungsleiter Olaf Niemann oder direkt unter www.leihbahn.de informieren.

Faustball mit viel Spaß zum Jahresanfang

Beim Gärtringer Mitternachtsturnier kam neben der sportlichen Leistung auch das Gesellige nicht zu kurz und so war die Faustballfamilie auch voll des Lobes für das Turnier zum Jahresbeginn.

Das Team vom SV Weil der Stadt - mit viel Spaß beim SpielDas Team vom SV Weil der Stadt - mit viel Spaß beim SpielBereits zum dreizehnten Mal fand das traditionelle Jahreseröffnungsturnier in der Nacht zu Heilige drei Könige statt. Da der Bundesligaspielbetrieb mit dem Derby zwischen Waldrennach und Unterhaugstett bereits wieder startete, musste der Titelverteidiger die Haugstetter Allstars dieses Mal passen.

Neben dem gewohnten Spielbetrieb in der Halle wurde im Vereinsheim des TSV eine Bar aufgebaut und so hatten die Gäste und Zuschauer auch die Zeit für Gespräche zwischen den Spielen bei Mixgetränken und Musik, die bis weit in die Nacht gut belegt war.

Das OK-Team um Andre Hoyer hatte im Vorfeld wieder beste Arbeit geleistet und so waren alle Teams auch sehr zufrieden und freuen sich schon jetzt auf eine Fortführung im Jahr 2020.

Zum Seitenanfang